Die WfbM „Sölter Dienstleister“ (Anerkannte Werkstatt für psychisch beeinträchtigte Menschen)
sucht für den Arbeitsbereich „Metallbearbeitung“ zum 01.04.2020 eine

 Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d)
(Vollzeit, 39 Std./Woche)

Ihre zukünftigen Aufgaben 

  • Qualifizierung von Menschen mit Beeinträchtigung durch individuelle Anleitung und Unterstützung nach vorgegebenen Bildungsrahmenplänen im Fachbereich
  • Planung, Organisation und Durchführung einzelner Arbeitsaufgaben
  • Vermittlung der Lehrinhalte im Umgang mit Werkstoffen und Werkzeugen
  • Durchführung von Projekten, auch außerhalb der WfbM
  • Unterstützung bei der Vorbereitung für Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Wir erwarten von Ihnen 

  • Handwerkliche Ausbildung im Bereich der Metallbearbeitung, vorzugsweise mit Erfahrungen in der Blechbearbeitung
  • Kenntnisse in der beruflichen Qualifizierung
  • erweitertes Führungszeugnis erforderlich
  • Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B
  • EDV – Kenntnisse
  • Empathievermögen, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamgeist, soziale Kompetenz, eigenständiges und strukturiertes Arbeiten, Belastbarkeit, Kommunikationsstärke sowie Flexibilität entsprechend der Aufgaben
  • Bereitschaft zum freundlichen/sachlichen Umgang mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Selbstverständlichkeit bei der Unterstützung in der Grundpflege

Wir bieten Ihnen 

  • Abwechslungsreiches und eigenständiges Beschäftigungsfeld
  • Junges, engagiertes und freundliches Team
  • Fortbildungen
  • Vergütung entsprechend der hausinternen Vergütungsregelung
  • Betriebliche Altersvorsorge

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung bevorzugt.

Auskunft zur Stellenausschreibung erhalten Sie von Herrn Kowol (Tel. 05341 8722- 80). 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der ISA Nr. 04-20-01-15 auf dem digitalen Weg (pdf-Datei) an:

 

oder postalisch, bitte ohne Mappe, an:

Lebenshilfe Salzgitter e.V.
Personalwesen
Kreuzacker 2, 38259 Salzgitter

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

Drucken: