Bereichsleitung „Schulische Bildung und Inklusion“ (m/w/d) in Vollzeit, 39 Stunden wöchentlich

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 Bereichsleitung „Schulische Bildung und Inklusion“ (m/w/d)
in Vollzeit, 39 Stunden wöchentlich

 für die Steuerung und strategische Weiterentwicklung des Gesamtbereiches mit den Fachbereichen Tagesbildungsstätte „Tom-Mutters-Schule“ und Schulbegleitung.

Der Schwerpunkt liegt auf der Leitung der Tagesbildungsstätte.

Die „Tom-Mutters-Schule“ als Tagesbildungsstätte mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung bietet schulische Teilhabe für 88 Kinder in 12 Klassen des Primar- und Sekundarbereichs an.
Ihre Verantwortung

  • Übernahme der fachlichen und organisatorischen Verantwortung nach den geltenden Kerncurricula für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
  • Durchführung von Aufnahmeverfahren und Sicherstellung der Auslastung
  • Anleitung und Gestaltung der pädagogischen Arbeit im Kollegium
  • Sicherstellung von fachgerechten Lehrtätigkeiten des Kollegiums und Beratung von Eltern
  • Personalführung und Teamentwicklung
  • Umsetzung und Sicherung von Qualitätsstandards sowie die konzeptionelle Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Tom-Mutters-Schule
  • Die Gestaltung der Fachabteilung Schulbegleitung in enger Zusammenarbeit mit der Teamleitung. Ihre Hauptverantwortung ist die Zuständigkeit als direkter Ansprechpartner der Teamleitung sowie die Sicherstellung und Entwicklung von abteilungsspezifischen Standards.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im pädagogischen Bereich
  • Möglichst mehrjährige Erfahrungen und Fachkenntnisse in den Kerncurricula für den Schwerpunkt Geistige Entwicklung sowie in der Gestaltung von Fördermaßnahmen für Kinder und Jugendliche
  • Ein hohes Engagement und die Fähigkeit Konflikt- und Krisensituationen umsichtig zu steuern
  • Erfahrungen im Bereich der Sozialgesetzgebung und im Schulrecht
  • Einschlägige Leitungserfahrung wäre wünschenswert
  • Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der Lebenshilfe
  • Routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Programme

Unser Angebot

  • Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und gestaltende Tätigkeit in einem wertschätzenden und vielfältigen Kollegium
  • Vergütung gem. der hausinternen Regelungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fachliche Fort- und Weiterbildungen

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung bevorzugt.

Auskunft zur Stellenausschreibung erhalten Sie von Frau Prokop (Tel. 05341 87 22-90). 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellen-Nr. 19-22-08-01 auf dem digitalen Weg (pdf-Datei) an:

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.