Fachkräfte für die Frühförderung (m/w/d), ab 10 Std./Woche bis 39 Std./Woche


Für den Bereich „Kinder, Jugend und Familie/Interdisziplinäre Früherkennung und Frühförderung (IFF)“ suchen wir stetig

 Fachkräfte für die Frühförderung (m/w/d)
(ab 10 Std./Woche bis zu 39 Std./Woche)

Ihre zukünftigen Aufgaben 

  • Förderung des Kindes in all seinen Entwicklungsbereichen (Einzel- und Gruppenförderung) unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation des Kindes und der Familie
  • Regelmäßige Hausbesuche nach fachlichen Gesichtspunkten vorbereiten, durchführen und nachbereiten
  • Entwicklungsdiagnostische Untersuchungen durchführen und Förderpläne erstellen
  • Kontinuierliche Begleitung beim Prozess der Krisenverarbeitung der Eltern/Familie; Anleitung und Beratung der Eltern; Planung, Durchführung, Reflexion von Elterngruppen- und Familienveranstaltungen
  • Erstellung der Anamnese, Entwicklungsdiagnostik, Förderdiagnostik und der Entwicklungs- und Verlaufsdiagnostik, der Förderpläne und deren Dokumentation
  • Vorbereitung, Nachbereitung und Dokumentation der Arbeit
  • Führung und Dokumentation der Behandlungsnachweise

Wir erwarten von Ihnen 

  • Abgeschlossene Ausbildung der Sozial- oder Heilpädagogik, Ergotherapie mit. päd. Zusatzqualifikation, Motopädie oder vergleichbare Qualifikation mit einschlägigen Vorerfahrungen
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern im Alter von 0-7 Jahren
  • Empathievermögen, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Kundenorientiertes Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Ziel- und ergebnisorientiertes Handeln

Wir bieten Ihnen 

  • Ein positives Arbeitsklima in einem engagierten Team
  • Abwechslungsreiches Beschäftigungsfeld
  • Fortbildungen
  • Vergütung entsprechend der hausinternen Vergütungsregelung
  • Betriebliche Altersvorsorge

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung bevorzugt.

Auskunft zur Stellenausschreibung erhalten Sie von Frau Gaubatz (Tel. 05341 8722-25).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der ISA Nr. 31-21-12-01 auf dem digitalen Weg (pdf-Datei) an:

                                                                      

 oder postalisch, bitte ohne Mappe, an:              

                                                                       Lebenshilfe Salzgitter e.V. 
                                                                       Personalwesen
                                                                       Kreuzacker 2, 38259 Salzgitter 

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.