Fachkraft Autismus (m/w/d) Teilzeit, 35 Std. wöchentlich

Für den Bereich „Ambulante Assistenzangebote/Autismus Zentrum“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 Fachkraft Autismus (m/w/d)
Teilzeit, 35 Std. wöchentlich

Ihre Aufgaben sind 

  • Qualifizierte Planung, Umsetzung und Dokumentation der autismusspezifischen Einzel- und Gruppenförderung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Autismus-Spektrum
  • Systemische Beratung und autismusspezifische Anleitung aller am Entwicklungsprozess beteiligten Personen
  • Austausch und bedarfsorientierte Zusammenarbeit mit dem System und den damit zusammenhängenden Institutionen
  • Selbstständige Organisation terminlicher und fachlicher Arbeitsabläufe
  • Teilnahme an interdisziplinären Fallbesprechungen
  • Planung und Durchführung von Fachberatungen

Das bringen Sie mit 

  • Sozialpädagoge/in bzw. Heilpädagoge/in oder eine andere entsprechende berufliche Qualifikation mit einer anerkannten Ausbildung für den Bereich Autismus oder der grundsätzlichen Bereitschaft Fortbildungen berufsbegleitend durchzuführen
  • Empathie, eigenverantwortliches Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein
  • Freude an der Arbeit mit Menschen, Neugierde und Offenheit
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zu persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung
  • Einen Immunitätsnachweis gegen COVID-19 (gem. § 20a IfSG) setzen wir voraus

Das bieten wir Ihnen 

  • Abwechslungsreiches Beschäftigungsfeld
  • Positives Arbeitsklima
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung entsprechend der hausinternen Vergütungsregelung
  • Betriebliche Altersvorsorge

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung bevorzugt. 

Auskunft zur Stellenausschreibung erhalten Sie von Frau Antonia Pietrowski (Tel. 05341 872227).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Nr. 16-22-05-24 auf dem digitalen Weg (pdf-Datei) an:

oder postalisch, bitte ohne Mappe, an:

Lebenshilfe Salzgitter e.V.
Personalwesen
Kreuzacker 2, 38259 Salzgitter 

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.